Fernschulen

Selbststudium Fernabitur

Was ist eine Fernschule?

Fernschulen sind Bildungseinrichtungen, an denen es möglich ist orts- und zeitunabhängig zu lernen. Sie können Ihr Abitur nachholen aber auch einen von unzähligen anderen Kursen belegen. In erster Linie lernen Sie eigenverantwortlich von Zuhause aus. Zu Ihrer Unterstützung erhalten Sie entsprechendes Schulmaterial und stehen per Brief oder E-Mail in Kontakt mit Ihren Betreuern. Außerdem können Sie sich online mit Ihren Mitstudierenden austauschen. Des Weiteren erhalten Sie Aufgaben, die Sie regelmäßig an Ihren Betreuer senden. Auf diese Weise erhalten Sie ein regelmäßiges Feedback.

Für wen ist der Fernunterricht geeignet?

Grundsätzlich natürlich für jeden, der den Wunsch hat, sich weiterzubilden. Doch gerade, wenn Sie zeitlich stark eingebunden sind und deshalb nur wenig Freiraum haben, sollten Sie darüber nachdenken Ihr Abitur über eine Fernschule nachzuholen. Auch, wenn Sie weiterhin berufstätig sein wollen oder müssen, bietet sich ein Fernkurs an.

Das Fernabitur wird gefördert

Sie haben auch beim Absolvieren des Fernabiturs die Möglichkeit BAföG zu erhalten. Hier gilt es jedoch die Voraussetzungen dafür zu beachten. Sie müssen bereits 6 Monate am Fernunterricht teilnehmen und das BAföG wird maximal 12 Monate ausgezahlt. Außerdem dürfen Sie nicht älter als 30 Jahre sein. Sollten Sie diese Voraussetzungen erfüllen, steht einer Förderung nichts im Wege.

Prüfungstermine sind flexibel wählbar

Wie bereits erwähnt wurde, genießen Sie beim Fernunterricht große Flexibilität. Sie bereiten sich innerhalb der Kurszeit auf eine „Nichtschülerprüfung“ oder auch „Externenprüfung“ vor. Da Sie den Anmeldetermin selbst wählen können, können Sie damit auch Ihr individuelles Lerntempo bestimmen und es an Ihre Lebensumstände anpassen.