Sachsen-Anhalt

Voraussetzungen für Kolleg und Abendgymnasium

  • Wohnsitz in Sachsen-Anhalt
  • Mindestalter: 19 Jahre
  • der Sekundarabschluss I muss erreicht sein (Fachoberschulreife, Realschulabschluss oder ein gleichwertiger Abschluss)
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung oder
  • eine mind. 3-jährige geregelte Berufstätigkeit

Studierende am Kolleg dürfen während der Ausbildung keine berufliche Tätigkeit ausüben. Studierende am Abendgymnasium müssen dagegen eine berufliche Tätigkeit ausüben (die letzten drei Halbjahre der Ausbildung sind hiervon jedoch ausgenommen).

Dauer

Die Ausbildung setzt sich aus Einführungsphase und Qualifikationsphase zusammen. Die Einführungsphase dauert 1 Jahr und die Qualifikationsphase 2 Jahre. Bewerber, die bereits die Fachhochschulreife erlangt haben oder die Einführungsphase auf anderem Wege absolviert haben, können direkt in der Qualifikationsphase beginnen.

Abschluss

Nach erfolgreichem Abschluss der 2-jährigen Qualifikationsphase und nach Bestehen der Abiturprüfungen erlangt der Studierende die allgemeine Hochschulreife.

Eine interessante Alternative ist die Möglichkeit die Fachhochschulreife über das Kolleg bzw. das Abendgymnasium nachzuholen. Hierfür reicht es zwei aufeinanderfolgende Halbjahre der Qualifikationsphase zu absolvieren. Mit der Fachhochschulreife erlangen sie die Qualifikation, um an Fachhochschulen studieren zu können. Dies ist also eine interessante Option für Menschen, die bereits wisse, dass sie nicht an einer Universität studieren und sich dabei ein Jahr Zeit sparen wollen.

Bewerbungsunterlagen

Sollten Sie sich entschieden haben, sich bei einem Kolleg oder einem Abendgymnasium zu bewerben benötigen Sie folgenden Bewerbungsunterlagen:

  • ein formloser Bewerbungsantrag mit Passbild,
  • ein tabellarischer Lebenslauf,
  • ein Nachweis über den Wohnsitz im Land Sachsen-Anhalt,
  • eine amtlich beglaubigte Kopie des Zeugnisses über den Schulabschluss und
  • eine amtlich beglaubigte Kopie des Zeugnisses über die Berufsausbildung oder sofern erforderlich
  • einen Nachweis über Ihre Berufstätigkeit
  • an Abengymnasien einen Nachweis über Ihre Berufstätigkeit

Finanzierung

Wer sein Abitur auf dem zweiten Bildungsweg nachholen möchte, hat in der Regel Anspruch auf elternunabhängiges BAföG. Detaillierte Informationen zu den einzelnen Finanzierungsmöglichkeiten und Voraussetzungen zur Förderung finden Sie hier.

Kolleg

OrtAdresseWebseite
Halle (Saale)Schule des Zweiten Bildungsweges
Kolleg und Abendgymnasium Halle
Nietlebener Str. 4
06126 Halle
http://www.s2b-halle.bildung-lsa.de/
MagdeburgSchule des Zweiten Bildungsweges
Kolleg Abendgymnasium
Brandenburger Straße 8
39104 Magdeburg
http://s2b-md.de/

Abendgymnasium

OrtAdresseWebseite
Halle (Saale)Schule des Zweiten Bildungsweges
Kolleg und Abendgymnasium Halle
Nietlebener Str. 4
06126 Halle
http://www.s2b-halle.bildung-lsa.de/
MagdeburgSchule des Zweiten Bildungsweges
Kolleg Abendgymnasium
Brandenburger Straße 8
39104 Magdeburg
http://s2b-md.de/

Fachoberschulen

FachrichtungStandortInternet
Wirtschaft und VerwaltungBbS Anhalt-Bitterfeld
BbS Halberstadt
ABSZ Dessau-Roßlau
BbS Magdeburg „Eike von
Repgow“
BbS Mansfeld-Südharz
BbS Stendal II
BbS Halle „Friedrich List“
BbS Jerichower Land
BbS Aschersleben-Staßfurt
BbS Wittenberg (ab 2016)
GestaltungBbS Anhalt Bitterfeld
BbS Halle „J. C. von Dreyhaupt“
Gesundheit und SozialesBbS Anhalt-Bitterfeld
BbS Halberstadt
ABSZ Dessau-Roßlau
BbS Magdeburg „Dr. Otto Schlein“
BbS Saalekreis
BbS Mansfeld-Südharz
BbS Halle V
BbS Jerichower Land (ab 2016)
BbS Schönebeck/Bernburg (ab
2016)
TechnikBbS Anhalt-Bitterfeld
BbS Saalekreis
BbS Wittenberg
BbS Halberstadt
BbS Stendal I
BbS Magdeburg
„Otto-von-Guericke“
BbS Wernigerode (ab 2016)
ABSZ Dessau-Roßlau
BbS Burgenlandkreis
BbS Mansfeld-Südharz
BbS Halle „J. C. von Dreyhaupt“
BbS Jerichower Land (ab 2016)
BbS Halle „Gutjahr“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.